Oh da wäre ich jetzt gerne…………..

Hallo Ihr Lieben,

bing…Facebook auf..und was sehen wir???? Schöne Bilder von Stränden..von Karibik..vom Urlaub anderer…von Gipfeln und von Hotels…vorzugsweise Pools mit Sektglas in der Hand… was ich hier witzig finde, sind die Kommentare darunter…. ohh da wäre ich jetzt auch gerne…schade… ich bin nur hier…in meinen 4 Wänden..alle habens so schön nur ich nicht…HALLO?????? Aufwachen bitte… Hier lauert die größte Unzufriedenheits-Falle…. Ich spule dann immer zurück…. auf 0… und zähle mir alles auf für was ich dankbar bin.. dazu gehört was ich habe…und auch was ich nicht habe….ich bin dankbar, dass ich den Urlaub in der Karibik jetzt nicht habe..denn es würde mir nen Haufen Stress machen… z. B. für die Kinder eine Betreuung suchen…Tonnen von Klamotten einpacken.. in Betten schlafen die nicht meine sind…Essens-Umstellung…am Flughafen warten..einchecken auschecken… mein Körper muss mit der plötzlichen Hitze umgehen… in Hotels schön angezogen am Esstisch sitzen… nene Danke dass ich das jetzt nicht habe 🙂 Dieses kleine zurückspulen und nachdenken lässt uns in Lichtgeschwindigkeit dankbar sein..wo wir sind…denn hier sollen wir auch sein..hier hab ichs grad ultra gemütlich..das Feuer knistert..einen warmen Tee in der Hand..ahhh meine Lieben um mich… die Katze schnurrt…perfekt.

Ich bin immer jetzt am richtigen Ort….

machts gut,

Christine

Entweder ganz oder gar nicht…..

Hallo Ihr Lieben,

kennt Ihr diesen Satz? Entweder ganz oder gar nicht…. ? Bei mir klingt er noch aus der Kindheit, wo Mama immer gesagt hat… also wenn du was anfangen willst, dann entweder ganz oder gar nicht….das hat mir echt so vieles versaut…und ich hab erst gar nix mehr ausprobiert. Ich wollte damals unbedingt Flöte spielen… dann kam das ganz oder gar nicht und ich musste natürlich in die Musikschule.. jeden Tag üben und brav machen was die Tante sagt….am Anfang war es noch erträglich, denn die Musik machte mir echt Spaß…ich probierte gerne ohne Notenblatt..einfach so für mich…selber Melodien erfinden…und es gelang mir fabelhaft gut…. die trockenen Musik-Stunden wurden immer mehr zum Horror und ich verweigerte nochmals hinzugehen…dann kam wieder der drohende Zeigefinger meiner Mutter…ja sag mal… man kann hier nicht einfach was anfangen und wieder aufhören wie man grad möchte..nene..das wird jetzt durchgezogen meine Liebe…. Dieses ganz oder gar nicht hat mir das versuchen und ausprobieren auch noch bis lang ins Erwachsenen-Alter vermiest…alles neue das ich anfangen wollte nahm so ein gewaltiges Ausmaß an..daß ich es erst gar nicht probierte…das ging lange so…bis ich doch mal wieder was versuchte ( damals war es Teakwondo )….nach 1 Jahr wusste ich ne das ist nix für mich…und hörte auf…. zwar war keine Mama mehr da, die schimpfte, aber ich hab mich selber dafür kritisiert, dass ich aufgehört habe und nicht weiter mache… hier wurde mir das MUSTER bewusst und ich entschloss mich von nun an ALLES auszutesten was mir Spaß macht… und…. auch wieder aufzuhören wie es mir Spaß macht… 🙂 Es war eine große Befreiung..ich hab mir erlaubt wieder zu spielen… und eine Qualität darin zu sehen..Dinge anfangen zu können, aber sie auch wieder beenden zu können…ohne Schuldgefühl oder Kritik. Das hat mich vieles erleben und erfahren lassen… angefangen von Flöte.. Tanz…Ballett…Teakwondo…Malkurse…Yoga…Stepaerobic…Jazzdance….klettern…Contactimprovisation…Improtheater…Lachyoga….Kochkurse…. Tiefenfeldentspannung… usw. Das ist ein wichtiges Erfahrungs-Schatz..und alles hab ich wieder aufgehört..um neues zu machen..oder auch nicht…ich seh das Leben als ein wunderbares Spiel…wir haben geniale Möglichkeiten uns auszuprobieren und zu wachsen…

auch Du!

machts gut!

Christine

Die guten Gedanken kommen beim unterwegs sein….

Hallo Ihr Lieben,

ich hab es immer und immer wieder erfahren…die guten Gedanken kommen beim unterwegs sein..wenn ich feststecke oder keine Inspiration mehr habe..hilft mir das gehen..laufen und unterwegs sein…die Natur..es macht mir den Kopf frei… ich hab mir angewöhnt jeden Tag zu laufen…auch zu den unmöglichsten Zeiten..es ist mir egal ob ein Wäsche Berg zum bügeln da liegt–oder ich nicht nicht gesaugt habe…ich geh einfach….als Kind bin ich in den Bergen aufgewachsen…sie wurden mir zum besten Freund….und zum besten Lehrer. In dieser Stille dort oben…konnte ich mich selbst hören….und ich spürte, dass es etwas größeres geben muss …eine Kraft jenseits meines Verstandes. Als Jugendliche lebte ich ziemlich zurückgezogen..Disco, Kinderfasching, große Menschenansammlungen waren mir ein Graus und sind es heut noch…. Meine Eltern machten sie damals viel Sorgen…. stimmt was nicht mit dem Kind ????…warum sitzt sie so viel im Zimmer und malt??? Warum ist sie in keinem Verein??? usw. Es hat lang gedauert bis ich mir das “ anderst“ oder “ besonders“ sein erlaubt habe und dazu stehen konnte…. Mit 18 fing ich an..hoch in den Bergen auf 2091m auf einer Hütte zu arbeiten..das war eine geniale Zeit…klar es war auch viel Arbeit…wir hatten einen 14 Stunden Tag…aber ich war da einfach weg vom Schuss….kein einkaufen…keine Menschen-Massen, keine Autos…kein TV…kein warmes Zimmer. Es war karg aber schön….dort oben hat es viel geschneit..und an solchen Tagen kamen wenig Gäste…alles war ruhig…. einzig und allein das Feuer knisterte..man trank Tee… manche strickten Socken….oder haben gelesen. Ein bisschen wie in einer anderen Welt…..

Heute bin ich froh….dass ich so bin…wie ich bin…

Wir sind alle wunderbare Wesen, wenn wir uns erlauben unser Licht scheinen zu lassen….

Machts gut,

Christine

 

Bei Glücksfarben scheint immer die Sonne…..

Hallo Ihr Lieben,

dies wird vermutlich ein etwas längerer Blog wie sonst….da ich ziemlich ausholen muss. Ich hatte doch vor 2 Wochen in Facebook ein Gewinnspiel gestartet…dort konnte man mit etwas Glück ein Bild von mir gewinnen. Ich bekam unter dessen viele private Anschriften von Menschen, denen es ziemlich dreckig geht und die mich für meinen Frohsinn und das stark aufbauende, welches meine Bilder ausstrahlen beneiden. Genau darüber wollte ich mit euch reden….. Bei mir ist nicht alles Sonnenschein im Leben…ich hab die dunkelsten Sachen schon lang erleben dürfen. 2 von meinen Kindern wurden mit einem Gendefekt diagnostiziert…da konnten sie noch laufen…das ganze fing schon früh an…eine scheinbare Erbkrankheit. Ich weiß noch heute wie ich als Mama vor dem Arzt gesessen bin…tut mir leid Frau Glücksfarben …Ihr Sohn und ihre Tochter werden in nicht allzu langer Zeit einen Rollstuhl benötigen, werden vielleicht nicht mehr alleine duschen und essen können…. und haben eine Lebenserwartung von 35…… Stille………………………………………….

Der eine oder andre von Euch ist vielleicht auch Mama oder Papa und kann fühlen welche WELT in diesem einen Moment für mich zusammengebrochen ist. Es war der größte Schmerz, den ich jemals zu fühlen bekommen habe…………………. all die Jahre in denen es abwärts ging…zuzuschauen wie sie mehr und mehr hinfallen…nicht mehr gut laufen können…die Schrift schlechter wird..die Sprache undeutlicher…. all das hab ich durchlebt….. ich hab Fotos von früher gar nicht mehr anschauen können, als sie noch laufen konnten und fröhlich am Strand gespielt haben………….großes Leid und großer Schmerz.

Doch ich bin durch gekommen… und an allem gewachsen..heute kann ich das Geschenk in dieser schweren Aufgabe sehen.. die ersten Jahre verbrachte ich im Kampf..im Kampf einer Löwen Mutter…wir haben alles gemacht was möglich war um zu helfen…sind von A—nach B gefahren und besuchten jeden Heiler Deutschlands…Bis dahin war mir noch nicht ansatzweise klar in welch großem Widerstand ich mich befinde…bis dann der Tag kam an dem meine Batterien leer waren…und glaubt mir..bei mir dauerts lange bis sie leer sind…es war der Tag an dem ich aufgab…………..

Das aufgeben war wie ein kleiner Tod… und genau durch diesen bekam ich wieder neues Leben geschenkt…ich hatte keine andere Wahl als es jetzt anzunehmen so wie es ist…und ich spürte die große Liebe und Kraft die durch das JA zu meinen Kindern strömte…… Ich sah sie von nun an mit völlig andren Augen und ich war fähig sie mit ihrer Krankheit als perfekte Einheit zu erkennen. Es war ein Turbo. Booster für meine gesamte Entwicklung… Auch das JA zu mir selbst als Mutter in dieser Ohnmacht brachte mir tiefe Heilung. Ich fühlte die Gefühle und befreite mich und auch alle andren von Leid und Schmerz. Hier wirkt große Liebes-Energie…… Es ist nicht einfach das alles hier zu schreiben…aber es ist zu wertvoll….es nicht zu tun.

Heute bin ich dankbar für meine Kinder die “ leben“, sie können nicht mehr laufen, aber mir ein Lachen schenken… sie brauchen Hilfe und ich kann sie geben…darum kann ich in den hellsten Farben malen..die Glücksfarben…

Versucht das Geschenk in allem zu finden….es ist dort…..schon immer….

Seid dankbar für das was ihr habt….

machts gut,

Christine

Feier dich selbst…..

Hallo Ihr Lieben,

es ist erstaunlich welche Dinge in meinem Leben passiert sind, seid ich angefangen habe mich selbst zu feiern. Lange Zeit hab ich immer gedacht “ andere“ müßten dies tun…und hab mich angestrengt, mich abgemüht und gewartet bis mir irgendjemand sagt>> boah du bist Klasse! Der Tag kam nie…..  Dafür kam ein anderer, ein viel wichtigerer…es war wie eine mini Erleuchtung..ich hab einfach erkannt, dass ich mich selbst feiern kann und auch darf. Mir wurde so richtig bewusst, dass ich mir so was echt nie erlaubt habe… da waren viele Widerstände die mir zu sagen versuchten >>> man feiert sich doch nicht selbst, >>> oder der Esel nennt sich immer zuerst >>> voll der EGO Film…..>>> das ist ja überheblich >>> bei dir gibts noch nix zu feiern … ( außer vielleicht mal deinen Geburtstag )…. all der Gedanken Bullshit….

Ich schrieb einen Brief an mich..er war nicht lange..ich lud mich einfach zu meiner Lebens-Feier ein….mit Kerzen und Blumen..mit meinen geliebten Mandeln und Tee…mit allem drum und dran was ich eben gerne hab… und ich sags euch es war soo erfüllend.  Ich konnte so viel finden..für was ich mich feiern kann…einfach dass ich da bin….mit meinem Lachen..meinen leuchtenden Farben..meinem Humor und meinen Gefühlen. Auch meine Ehrlichkeit und meinen “ NEINS“ die ich offen und ehrlich ausgesprochen habe……Es war zum heulen schön….. seit diesem Tag war mein Leben nicht mehr das gleiche. Diese Fülle in mir machte mich zum “ habenden“ und die Suche war beendet. Große Ruhe kehrte ein. Ich merke die Veränderungen in meinem Verhalten sehr stark… ich versuch es niemand mehr recht zu machen oder zu gefallen… ich hab nicht mehr den Drang meine Bilder unbedingt verkaufen zu müssen… ich bettel bei keinem Galeristen um eine Ausstellung…und mach auch keine Preis-Verhandlungen mehr…und…..ich kann mit einem guten Gefühl “ NEIN “ sagen.

Feier auch du dich….mit allem was dich ausmacht…erlaub es dir einfach…. setz dich hin..staune was es alles zu feiern gibt..was du schon alles toll gemacht hast..was dir gelungen ist….was du geschafft hast…..aber feier auch deine Niederlagen..deine Absagen..deine Entscheidungen..und deine NEINS…all das war wichtig und richtig.

Indem du dich feierst..kannst du auch andere feiern 🙂

Huiiiiiiiiiiiii ich werf eine Luftschlange für dich….

Christine

 

Seid alle mal still……

Acrylmalerei von Christine Gova. Acrylbilder die Herz und Seele

Hallo Ihr Lieben,

manchmal wirds mir in Facebook echt zuviel…. ich könnte laut schreien >>>seid doch mal alle endlich still 🙂 An jeder Ecke gibt es Tipps, Anweisungen, Wege und Zitate. Ich lese bestimmt 5 mal am Tag..ich zeige dir in 5 Schritten wie du glücklicher wirst, lerne in diesem Coaching deine Selbstliebe kennen…. warum es wirklich wichtig wäre ins Yoga zu gehen…. wach auf und lasse los…. ich zeig dir wie du in 5 Monaten ein blühendes Business aufbaust….  usw….. klar kann ich entscheiden ob ich das nun lesen möchte oder nicht… aber ich würde mir wünschen, das dies alles nicht so mit dem Zeigefinger daher kommt… >> Ich weiß es besser wie du…. Viel schöner wären doch mehr persönliche Berichte direkt aus dem Leben..z.B …hier Berichte ich dir aus meinem Leben wie ich zu meiner Selbstliebe gefunden habe…oder Yoga hat mein Leben verändert….oder dieser Weg half mir mein Business aufzubauen… das hört sich schon viel entspannter an und das “ ich weiß es besser wie du“ ist weg… Hier hab ich Lust aus anderen Leben zu lesen und was für mich mitzunehmen…weil es mich frei lässt… darin etwas zu finden.. wisst ihr wie ich das meine? Vielleicht geht es euch ja auch manchmal so? Oder auch nicht. Dies ist eben meine Wahrnehmung 🙂

Machts gut,

Christine

Von Wünschen die keine sind…..

Hallo Ihr Lieben,

jeder hat im Leben Wünsche oder? Du doch auch? Viele wünschen sich erfolgreicher zu sein…oder schlanker zu sein….. der eine wünscht sich nen Porsche.. die andere einen Vitamix oder den perfekten Urlaub. Auch ich war eine davon….  Lange Zeit wünschte ich mir sportlicher und schlanker zu sein…..da war ich so um die 32. Also gab ich Vollgas…joggen, schwimmen, Taekwondo natürlich alles im extrem Bereich und ultra erfolgreich absolviert. Nach einem Jahr hatte ich dann mein “ sportlich schlanker “ und mein Wunsch war erfüllt. Klar zuerst fühlt man sich Klassen besser wie die anderen…die unsportlichen… man hat es ja schließlich geschafft…. doch die Wahrheit war eine ganz andere., Der Wunsch “ sportlicher“ zu sein hat in mir die gleiche LEERE hinterlassen wie davor… ich möchte sogar sagen eine noch schlimmere, weil ich ja jetzt auch noch in “ sportlich“ und “ unsportlich“ unterteilt habe… vorher waren wir wenigstens alle gemeinsam keine Sport-Maschinen..ganz normale Menschen..das hat mich mit dir verbunden. In meiner Leere fand ich den wirklichen Wunsch dahinter… ich wollte einfach geliebt und angenommen werden.. dazu gehören….so wie ich bin. Komischerweise hatte ich die ganze Zeit in Außen danach gesucht…. im harten Training…in Ergebnissen..in Zeiten. Mein Gott mir fällt es heute  wie Schuppen von den Augen… was ich selbst nicht konnte >>> mich annehmen so wie ich bin..mich lieben…mich dazu zu nehmen… das hab ich hinter völlig falschen Wünschen gesucht. Ein Irrsinn…. Heute kann ich es mir selbst geben>>>  Ich möchte dir von ganzem Herzen raten >>> such niemals im Außen sondern im Innen.. hinter jedem Wunsch steckt meist ein tieferer Wunsch..dessen Name heißt “ Gefühl „. Gibt Dir dieses Gefühl selbst…beschenk dich damit und du wirst staunen wie wunderbar erfüllt es in dir wird. Du kannst Dir das alles selber geben… es braucht nur Dich dazu..nur Dich….

mach es gut… ich drück dich fest

Christine

Pfeif auf den Perfektionismus….

Hallo Ihr Lieben,

wenn ich in meinem Leben immer alles perfekt gemacht hätte, würdet Ihr kein einziges Bild von mir sehen. Denn “ bevor “ ich nicht Kunst studiert hätte würde ich nicht öffentlich malen…bevor ich nicht die richtigen Farben und Leinwände hätte, würde ich nicht malen… bevor meine Technik nicht ausgereift ist, würde ich mich nicht zeigen….. und das würde mit ziemlicher Sicherheit bedeuten ..dass Ihr meine Bilder niemals gesehen hättet…..  so zu denken ist vollkommener Blödsinn… Immer warten wir auf den richtigen Moment…die richtigen Gegebenheiten… den richtigen Flow….  wir warten auf Engel, Seminare und kosmische Sternen Konstelationen und wir warten auf Menschen die uns sagen, dass wir es jetzt KÖNNEN. Meine Botschaft an Euch ist: fangt jetzt an……mit genau dem was Ihr habt… und dem was Ihr gerne macht…… am Anfang waren es bei mir auch Buntstifte und ein Blatt Papier…aber ich hab auch mit diesem kleinen Equipment gespürt, dass ich Menschen mit meinen Farben berühren und erreichen kann. Dafür genügte mir ein DIN A4 Blatt. 🙂 Also was immer Ihr machen wollt…wofür Euer Herz brennt..fangt es an….Kinder machen es genauso…sie machen einfach…. sie fragen nicht schon vorher “ Ja kommt da was dabei raus? “ Blödsinn…. Anfangen…spielen…laufen lassen…. vertrauen…..

Ihr braucht keine Angst vor Fehlern zu haben…die gibt es gar nicht…Ihr macht höchstens wichtige Erfahrungen aus denen Ihr lernen könnt… Manchmal zeigen Situationen, die einfach nicht funktionieren auch Wege auf… ich wollte früher immer in Galerien ausstellen…den klassischen Weg eben….niente…….es gab kein reinkommen… weil ich scheinbar noch nix war zu der Zeit..nicht erfahren genug..ich hatte Kunst nicht studiert und bis dato auch keinen Preis gewonnen. Da lassen die meisten Menschen dann den Kopf hängen….sie geben auf….und werfen alles hin. ne ne ne nicht mit mir dachte ich…..dann baute ich meine eigene Website auf…stellte meine Bilder in ebay ein und versteigerte sie… und siehe da..es war der volle ERFOLG. Er kam, weil ich meinem Herzen folgte und das bedingungslos und echt.  Heute lebe ich von meiner Kunst…weil ich es einfach liebe zu tun und weil ich herrlich un-perfekt bin.

Danke an alle Galeristen, die mir durch ihre Absage gezeigt haben, wie richtig ich bin und immer schon wahr. Heute brauche ich euer Lob nicht mehr…..

Machts gut!

Christine

Es darf auch mal langsam gehen….

Hallo Ihr Lieben,

Mir geht es im Leben manchmal alles zu schnell….ich hab kaum Zeit um Luft zu schnappen und schon kommt die nächste Welle… gehts euch auch so? Wenn man das dann anderen Menschen erzählt, wird man verständnislos angeschaut… ich höre dann immer– ja komm mach mal…auf gehts… komm in die Puschen…was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf Morgen ( was ist das eigentlich für ein idiotischer Satz????? ) der Morgen ist noch gar nicht da und ich mach mir heut schon Sorgen>>>  was ich brauch am nächsten Morgen….. 🙂 verkehrte Welt echt…. ich mach da nicht mehr mit.  Ich bremse jetzt mal ganz bewusst ab und schau was mein Umfeld macht…. 🙂 Ich hör sie schon alle sagen… ja wenn das so einfach wäre…mal langsamer machen und alles klappt trotzdem…dann würden das ja alle machen 🙂

Heut Morgen hab ich schon mal damit angefangen…. statt genau beim Wecker klingeln aufzustehen..bin ich noch 15 min. liegengeblieben… mein innerer Kritiker war ziemlich am durchdrehen..sag mal spinnst du..du stehst eh schon so knapp auf… was ist wenn du zu spät kommst… die Zeit fehlt dir im Bad… du bist nicht diszipliniert genug… Wahnsinn..ich wusste noch gar nicht dass ich nen schreienden  Antreiber als Mitbewohner habe…

Es tat so gut..das mal bewusst anders zu machen….es war viel freundlicher zu mir selbst.

Ich mach jetzt langsam…. ich erlaub es mir einfach…das was mich interessiert sind die Gefühle die dann kommen.. Angst weil ich was nicht richtig mache oder anders mache wie die anderen…??? auch mal versagen….nicht alles zu schaffen    …. das sind große Türen zur Freiheit!

Als ich mir erlaubt habe langsamer zu gehen, sah ich die Blumen der Wahrheit zum ersten mal blühen.( Christine )

Machts gut!

Christine

 

 

Im Flow sein….

Hallo Ihr Lieben,

Zur Zeit ist viel die Rede von Flow..im Flow sein..in den Flow kommen. Flow`st du schon oder lebst du noch? 🙂  Was ist denn Flow? Es hört sich so an, als könnte man sich aktiv in den Zustand begeben… Bist du im Flow??? Viele fragen sich, wie sie denn da rein kommen können…. Für mich ist Flow so was wie ein natürlicher Zustand… wenn ich einfach das machen kann was ich gerne mache bin ich im Flow…das kann beim malen sein..klar..das kann aber auch sein, wenn ich mal ausschlafe oder keine Lust zu gar nix hab. Das ist für mich auch Flow…einfach mit dem Leben mitfließen….ehrlich mit sich sein…mit den anderen…. das schafft Verbindung und wiederum guten Flow. Die Killer des Flows..sind für mich Zeitdruck, Stress, Ärger, Unzufriedenheit , Angst oder Lügen denen ich glauben schenke. Sie trennen einfach ab vom natürlichen Fluss und das merkt man massiv. Es gibt aber auch Zustände in denen ich zum Beispiel wütend oder sehr traurig bin….lass ich es da sein und fühle diese Gefühl mit ganzem Herzen, bin ich auch wieder im Flow…. ohne Widerstand sein…..da sein lassen….. fühlen….so sein wie man eben grad ist. Das ist für mich gesunder Flow..er endet nicht und ist unendlich weit.

Flow ist Energiefluss….

Dein natürlicher Zustand ist Flow 🙂 Ich bin mir ganz sicher… macht es gut!

Christine